Über mich

Qualifikationen

  • Lehrerin für F.M. Alexander- Technik (Mitglied im ATVD e.V.)
  • Tänzerin (Neuer Tanz, Tanz- und Contact Improvisation)
  • Personzentrierte Beraterin nach Carl Rogers und Elisa Ruschmann
  • Studium Pädagogik, Ethnologie und Kinder- und Jugenspsychatrie

Weiterbildungen

  • Einjährige Fortbildung in Body-Mind Centering® mit Friederike Tröscher, Köln und diverse Seminare
  • Postgraduate Training in Alexander-Technik mit Caren Bayer
  • Einjährige Weiterbildung in Alexander- Technik im ZAYT mit R. Wehner und O. Rohr, Freiburg
  • Workshops in gesunder Fußkoordination (mit Inhalten aus der Spiraldynamik)
  • Workshops auf internationalen Alexander-Technik Kongressen
  • Fortbildung in Alexander- Technik am Arbeitsplatz
  • Workshops Alexander- Technik in Bewegung mit Eva Karczag
  • Supervisionsseminare für Personzentrierte Beratung
  • Fortbildungen und Workshops in Contact Improvisation bei diversen Lehrer*innen seit 1999, u.a bei Nancy Stark Smith, Dani Lepkoff, Kirstie Simson, Scott Wells, Yaniv Mintzer, Jörg Haßmann, Nina Wehnert, Christine Mauch uvm.

Erfahrungen

  • Eigene Praxistätigkeit als Lehrerin für Alexander-Technik Einzel und Gruppen seit 2003 bis heute
  • Durchführung von Kursen und Workshops in Tanz- und Contact Improvisation seit 2003 bis heute
  • Seminarleitung von Bildungsurlauben Alexander-Technik beim Lohmarer Institut für Weiterbildung seit 2015
  • Seminarleitung für Contact Improvisation im Rahmen der Sommerakademie in Alfter seit 2015
  • Unterrichtstätigkeit auf verschiedenen Tanz- und Contactfestivals
  • Co- Leitung der Bonner Contact Jam seit 2009
  • Gastdozentin für Alexander-Technik und Neuer Tanz/Contact Improvisation für den Fachbereich Eurythmie der Alanus Hochschule seit 2009
  • Leitung von Workshops zur gesunden Fußkoordination seit 2008
  • Altenpflegehilfskraft in Freiburg 1998 – 2006
  • Berührung mit verschiedenen somatischen Methoden wie z.B Yoga, Feldenkrais Methode, Axis Syllabus u.a.
  • Tango Argentino seit 2002
  • Alexander-Technik seit 1996
  • Contact Improvisation seit 1994/95
  • Peer Group Praxis in der Discipline of Authentic Movement seit 1994
  • Praxis von Meditation und Teilnahme an verschiedenen Meditationsseminaren seit 1994, Berührung mit verschiedenen buddhistischen Philosophien
  • Afrikanisches Trommeln und Tanzen und TaKeTiNa 1994 – 1997
  • Mitwirkung in verschiedenen Tanz- und Performance Projekten seit 1998
  • Ballett, Rhythmische Sportgymnastik und Jazz Dance als Kind und Jugendliche